LOGIN

Bewertung: 0 / 5

Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank
 

 

Die Diagnose Prostatakrebs ...

löst in der Regel große Verunsicherung bei den Betroffenen aus. Leider haben die behandelnden Ärzte oft zu wenig Zeit, um all die Fragen zu beantworten und Zweifel zu zerstreuen, denen man sich plötzlich gegenüber sieht. Dabei sind Aufklärung und umfassende Information jetzt besonders wichtig. Denn erst wenn Sie über genügend Informationen verfügen, können Sie kompetent und eigenverantwortlich über die Wahl und Gestaltung Ihrer Therapie (mit-) entscheiden.

 

Wichtig!

Entscheiden Sie keinesfalls hastig und unter Druck. Ein Prostatakrebs wächst in der Regel langsam. Nehmen Sie sich für Ihre Entscheidung ein bis drei Monate Zeit.

 

Ein Gespräch mit den Personen, denen Sie vertrauen, kann Ihnen weiterhelfen. Sie sollten darauf achten, sich nicht in eine Richtung drängen zu lassen. Auch der Kontakt zu Selbsthilfegruppen und der Austausch mit Betroffenen können den Umgang mit der Krankheit erleichtern.

Aus diesem Grund hat der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. einen telefonischen Informations- und Beratungsdienst für Betroffene und ihre Angehörigen eingerichtet.

Beratungshotline

Betroffene beraten Betroffene

Die Berater sind zu erreichen dienstags, mittwochs und donnerstags (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen) in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der gebührenfreien Service-Rufnummer

0 8 0 0 – 7 0 8 0 1 2 3

Für Anrufe aus dem Ausland und aus Mobilfunknetzen wurde die Rufnummer +49(0)228-28645645 eingerichtet.

Die Beratung erfolgt absolut unabhängig und ohne Einflussnahme durch Kliniken, Ärzten oder Firmen und verfolgt keinerlei finanzielle Interessen.

Der Beratung liegt die "Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms" der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) zugrunde. Die Leitlinie können Sie hierherunterladen.

 

 

Den Treffpunkt der regionalen Selbsthilfegruppe in Saarbrücken erfahren Sie hier. Die Gruppe trifft sich an jedem 1. Montag im Monat um 17:00 Uhr.

Ihr Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Norbert Kehl.

  • Sie können anrufen: Telefon 06 81 – 87 28 81: Sie erreichen einen Anrufbeantworter. Haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass es manchmal nicht gleich beim ersten Anruf klappt. Alle in der Selbsthilfegruppe sind ehrenamtlich tätig. Wenn Sie aber auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen und Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie schnellstmöglich zurück.
  • Schreiben Sie Norbert Kehl eine eMail.
  • oder benutzen Sie das Kontaktformular dieser Website.

 


Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Go to top Arrow Up C